Freesytle

Einrad - Freestyle
Einrad-Freestyle ist eine artistische Disziplin, die mit Eiskunstlaufen verglichen werden kann. Dabei geht es darum, zur Musik verschiedene Tricks und Skills kombiniert mit einem flüssigen Fahrstil zu präsentieren.  Es gibt eine große Vielzahl an Tricks, bei denen der Sportler auf dem Einrad steht, fährt, sitzt oder hüpft und so in scheinbar unmöglichen Positionen das Einrad beherrscht.


Einzel-, Paar- & Gruppenküren
Einrad-Freestyle findet nicht draußen im Stadion statt, sondern in der Sporthalle. Gefahren werden die Einzel- und Paarküren auf einem Feld von 11 x 14m und die Gruppenküren von mindestens 14 x 26m. Eine Jury bewertet dann die komplette Präsentation. Zum einen den Schwierigkeitsgrad der Kür und die Ausführung der Tricks und zum anderen den Gesamteindruck - sprich Musikwahl, Kostüme, Bühnengestaltung etc.

Standard Skill
Standard Skill ähnelt den Regeln des Kunstradfahrens. Der Sportler wählt aus einer Liste von verschiedenen Übungen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden 18  für seine Präsentation aus. Gefahren werden die einzelnen Übungen entweder auf einer Geraden, im Kreis oder in einer Acht. Bewertet wird wieder von einer Jury die die Ausführung der unterschiedlichen Tricks und Übungen. Der Sportler, der am Ende der 3 minütigen Präsentation die meisten Punkte erzielt hat, hat gewonnen.