Termine

News

Jugendordnung beschlossen             1. Jugendleiterteam gewählt

Am 6. November 2018 fand die erste Versammlung der EGM-Jugend statt. Die EGM-Jugend hat ihre Jugendordnung beschlossen und gleichzeitig wurde das erste EGM-Jugendleiterteam gewählt:
Leonie Brandwitte - Jugendleiterin
Christin Schulze-Westhoff - stellv. Jugendleiterin
Janne Lehmann - Jugendfinanzen
Anna Wessel-Terharn - Besitzerin

Die Jugendordnung wird nach Annahme durch die Mitgliederversammlung am 25.11.2018 hier veröffentlicht.

15 Jahre EGM

Bericht zur Jubiläumsfeier am 30. September 2018 online in münsterAKTIV
 

Wir im Sport - 06.2018
Herausgeber: Landessportbund NRW
Die „Wir im Sport“ steht auch zum Download im App Store und im Google Play-Store  zur Verfügung. Zusätzlich zur gedruckten Version enthält das Online-Magazin Verlinkungen und Videos.

Aktuelles

Bereits zum dritten Mal in jährlicher Folge hat die Einradgemeinschaft Münsterland gemeinsam mit der Radsportgemeinschaft Warendorf-Freckenhorst den Einrad-Cup-Münsterland (ECM) ausgerichtet. Nachdem das Stadion in Oelde in den vergangenen zwei Jahren Austr...
Danke an alle Helfer, Aktiven und Sportler die auch in diesem Jahr den tollen Wettkampf im Stadion der Bundeswehr möglich gemacht haben. Besonders schön ist es zu sehen, dass auch viele junge Sportler den Weg nach Warendorf gemacht haben um ihr Können unter...
In der Zeit vom 29. Juli bis zum 10. August haben in Ansan in der Nähe von Seoul in Südkorea die 19. Einradweltmeisterschaften stattgefunden. Die Unicon 19 war auch für ein Vereinsmitglied unseres Vereins ein voller Erfolg. Marie Schlenker, langjähriges Ve...

Impressionen

ECM 2018

Bereits zum dritten Mal in jährlicher Folge hat die Einradgemeinschaft Münsterland gemeinsam mit der Radsportgemeinschaft Warendorf-Freckenhorst den Einrad-Cup-Münsterland (ECM) ausgerichtet. Nachdem das Stadion in Oelde in den vergangenen zwei Jahren Austragungsort der Veranstaltung war, in diesem Jahr aber saniert wird, kamen die gemeldeten 109 Sportlerinnen und Sportler  bei bestem Wetter in das Stadion der Sportschule der Bundeswehr, das vor drei Monaten schon bewährter Austragungsort der Deutschen Meisterschaft im Einradrennen war.  Drei Einradsportler*innen reisten eigens aus den Niederlanden für den ECM an.

Auch dieses Jahr konnten wir wieder viele neue Gesichter bei der Meisterschaft begrüßen. Die jüngste Sportlerin war gerade einmal fünf Jahre, der älteste 54 Jahre alt. Insgesamt starteten allein bei den unter 11-Jährigen 22 Sportler*innen. Toll, denn genau das ist der Grund, aus dem die EGM diesen Wettkampf ins Leben gerufen hatte: jungen Nachwuchsfahrer*innen die Möglichkeit zu bieten, sich in einem größeren Wettbewerb auszuprobieren.

Die Einradgemeinschaft war mit 31 TeilnehmerInnen der am stärksten vertretene Verein. Für vier unserer Fahrerinnen - Marisa Löckmann (8 Jahre), Annika Bechtrup (9 Jahre), Lena Hagedorn (10 Jahre) Jule Everwin (10 Jahre) - war es der erste Wettkampf überhaupt und erfreulicherweise konnten Marisa Löckmann und Jule Everwin bereits Silber und Bronze in ihren Altersklassen U9 und U11 gewinnen. Marisa errang Silber in der Disziplin 800m und Bronze im 100m-Rennen und dem IUF-Slalom. Jule wurde mit Bronze bei 10m Radlauf belohnt. Ihre schon etwas erfahreneren Team-Kolleginnen Carolin Schulze Westhoff, Johanna Schlieper und Sarah Heidecker konnten sich ebenfalls einige Medaillen sichern. Carolin belegte in den drei Disziplinen 100m, 800m und IUF-Slalom jeweils den zweiten Platz, im Hochsprung sogar den ersten. Johanna direkt dahinter: dritte Plätze im 800m-Rennen und dem IUF-Slalom. Zusätzlich erreichte sie beim Einbeinrennen den zweiten Platz und bei 10m Radlauf den ersten Platz.

Unsere zwei U11-Staffeln waren ebenfalls erfolgreich. Die Staffel mit Carolin, Johanna, Sarah und Jule errang mit einer Zeit von 1:25,07 Minuten Platz 1. Marisa, Annika, Lara und Regina belegten Platz zwei.

 

In der U13 startete für die EGM nur eine Sportlerin: Julia Potthoff. Gerade vom 20-Zoll- auf das 24-Zoll-Rad gewechselt, ließ sie alle anderen Teilnehmerinnen der U15 hinter sich und sicherte sich mit all ihren Platzierungen den Gesamtsieg der unter 15-jährigen Mädchen. Eine tolle Leistung, besonders nach dem Wechsel auf das größere Rad!  In der Altersklasse U13  konnte sie vier Gold- und eine Bronzemedaille gewinnen.

 

     

Beste Starterin der Altersklasse U15 war Sonja Brandwitte. Zwei Goldmedaillen in Hochsprung und Coasting  und eine Silbermedaille in 50m Einbein gehören zu ihren Ergebnissen. Klasse ist, dass sie beim Einbein mit nur einer durchschnittlichen Zeit das Finale erreichte, sich dann aber allen anderen mit einer Spitzenzeit von 8,65 Sekunden widersetzte und letztendlich auf dem Goldtreppchen stand.

Lisa Hagedorn, ebenfalls Fahrerin der U15 gewann im Hoch- und Weitsprung jeweils die Silbermedaille. Im IUF-Slalom belegte sie Platz drei gemeinsam mit Team-Kollegin Lena Alke in einer Zeit von 22,21 Sekunden.

Liann Brohl gewann trotz Fußverletzung Silber beim Coasting und Bronze bei 100m. Außerdem startete sie von Altersklassenplatz vier im Radlauffinale und verbesserte ihre Platzierung um einen Platz bei der Finalwertung.

Unsere bislang sehr erfolgreiche U15-Staffel mit Sonja Brandwitte, Liann Brohl, Lisa Hagedorn, Carolin Schlieper wurde aufgrund eines Übergabefehlers leider disqualifiziert. Dafür konnte sich die zweite Staffel mit Sarah Drop, Hanna Jaeger, Sophia Potthoff und Julia Potthoff den zweiten Platz erkämpfen.

 

 

Vergleichbares war bei den über 15-jährigen zu beobachten. In der Staffel um Christin Schulze Westhoff, Leonie Brandwitte, Lea Schulte und Jule Wienströer gab es einen Sturz und es reichte nur für Platz 9.

Dafür fuhren Nina Ehl, Mara Johannpötter, Nele Kuhlmann und Anna Wessel-Terharn mit neuer Bestzeit auf den dritten Platz.

Christin konnte sich zusätzlich im Coasting durchsetzen und belegte mit 42,36 m Platz drei.

Lara Rottwinkel gewann im Weitsprung mit 1,30m ihre allererste Medaille bei einem Wettkampf.

Leonie Brandwitte und Lea Schulte können annähernd den gleichen Medaillenschnitt verzeichnen.

Je zwei Goldmedaillen- bei Leonie im 100m- und Einbeinrennen, bei Lea im 100m- und 800m-Rennen- zwei Bronzemedaillen für Leonie bei 800m und IUF-Slalom, drei Bronzemedaillen für Lea beim Einbein, IUF-Slalom und Weitsprung. Zusätzlich noch eine zweite Platzierung für Leonie im Coasting und eine bronzene Finalmedaille im 100m-Rennen.  

 

Insgesamt ergeben all diese Ergebnisse eine EGM-Bilanz von 13x Gold, 13x Silber und 17x Bronze, in den Finalwertungen eine Bilanz von 3x Gold, 3x Silber und 6x Bronze bei insgesamt 31 Finalqualifizierungen. Die erfreulichen Ergebnisse und die positiven Rückmeldungen der Teilnehmer*innen sind eine Bestätigung der Zielsetzung des ECM: Wettkampferfahrung vor heimischen Publikum und in vertrauter Umgebung zu sammeln und erste Erfolge in der Gemeinschaft der Sportler*innen zu feiern.

Zu der genannten Medaillenbilanz kommen noch weitere 30 Platzierungen auf den Plätzen vier bis sechs, eine Menge persönlicher Bestzeiten, sowie die gegenseitige Unterstützung bei einer Niederlage.

Unsere Sportlerinnen hatten mit diesem Wettkampf einen erfolgreichen Saisonabschluss, was  nicht nur den Ergebnissen, sondern vor allem auch dem reibungslosen Ablauf unseres routinierten Helferteams zu verdanken ist. Zwei Monate nach der Deutschen Meisterschaft erneut gemeinsam eine solche Meisterschaft zu stemmen ist ein Zeichen großen Engagements und guter Zusammenarbeit! Danke an alle!

 

 

Ein besonderer Dank auch an Janne Lehmann die ein tolles Video erstellt hat:

Dieses Video sagt doch mehr als 1000 Worte!

 

 

Besucher

Aktuell sind 132 Gäste und keine Mitglieder online

Veranstaltungen

evt_UsrEventLogo


16 Dez 2018
09:30 - 12:30

noch 3 Tage
Warendorf, Sporthalle Josefsschule